Motorradgarage

Aktualisiert: 24. November 2019

Sie sollten für einen passenden Schutz Ihres Motorrads sorgen, damit Sie Ihr Zweirad vor Schmutz, Staub und vor allen Wettereinflüssen bewahren können. Doch was sollte ein passender Schutz sein und welche Modelle werden auf dem Markt überhaupt angeboten? Wir haben für Sie viele Seiten besucht und eine ausführliche Recherche durchgeführt, damit Sie auf unserer Ratgeberseite alle benötigen Informationen finden können. Denn lange vor dem Kauf müssen Sie viele Entscheidungen treffen. Soll es eine einfach Plane sein, die Sie überall bei Bedarf einfach über Ihr Motorrad legen können oder soll es doch eher eine stabile Box sein, die Sie sogar abschließen können?

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Mit einer guten Motorradgarage können Sie ihr Motorrad nicht nur vor Wind, sondern auch vor Regen und Diebstahl sichern.

  • Sie können hier zwischen vielen, verschiedenen Produkten wählen, und zwar zwischen einer Plane, einer Box oder einer richtigen Garage aus Beton, Holz oder Metall.

  • Doch Ihre neue Motorradgarage sollte nicht nur Ihre Bedürfnisse erfüllen können, sondern muss auch zu Ihrer Wohnsituation passen. Überlegen Sie also schon vor dem Kauf, wieviel Platz Ihnen zur Verfügung steht.

Achtung, nicht bei allen Motorradgaragen können Sie über eine Luftzirkulation verfügen.

Bei dem Kauf einer Motorradgarage machen Hersteller und Anbieter Unterschiede zwischen Indoor- und Outdoor Nutzung. Also achten Sie auch hier unbedingt auf die gewünschte Option.

Vor- und Nachteile einer Motorradgarage

Vorteile

  • Sie können Ihr Motorrad vor Wind und Wetter schützen.
  • Einige der Modelle bieten ebenfalls Schutz vor Diebstahl.
  • Die meisten Modelle bieten auch Schutz vor Sonnenstrahlen, die ansonsten den Lack angreifen könnten.
  • Größere Modelle können zusätzliche für mehrere Motorräder oder auch für Fahrräder verwendet werden.

Nachteile

  • Außer beim Kauf einer Motorradplane müssen Sie immer einen ausreichenden Platz zur Verfügung haben.

Auch eine Art, wie Sie Ihr Motorrad verstauen können. In diesem Fall können Sie nicht nur Ihr Zweirad unterstellen, sondern auch noch sämtliches Zubehör und Werkzeug verstauen, denn diese Garage ist ausziehbar. https://www.youtube.com/watch?v=KrzeIC5gg-w

Wie sieht eine Motorradgarage aus?

Wie die spätere Optik Ihrer Motorradgarage aussehen wird, bestimmt natürlich in erster Linie die Tatsache, für welches Modell Sie sich entscheiden werden, wie auf der Startseite erläutert. Wenn Kunden oder Nutzer von Motorradgaragen sprechen, dann ist oft eine Plane gemeint, die einfach über Ihr Bike gelegt werden kann. Doch diese Art der Motorradgarage kann nur einen bedingten Schutz bieten; so ist in der Regel der Zugriff durch Dritte immer noch möglich, außer Sie stellen Ihr Motorrad noch in einen abschließbaren Raum, wie zum Beispiel eine Garage. Natürlich können Sie Ihr Motorrad auch einfach unter einen Carport oder einen anderen Unterstand stellen und haben somit einen gewissen Schutz erzielt, doch wieder ist der Zugriff durch Dritte möglich und ein Diebstahl kann nicht verhindert werden. Wer an dieser Stelle auf Sicherheit und Schutz vor Wasser setzen möchte, der muss auf jeden Fall zu einer Motorradgarage greifen, die fest installiert wird und auch durch ein Schloss gesichert werden kann. Hierbei können Sie zwischen Container, sogenannten Kleingaragen für ein Motorrad, oder Motorradgaragen aus Beton, Metall oder Holz wählen. Doch auch die Verwendung einer Fahrradbox oder einer Garagenbox ermöglicht es Ihnen, ihr Zweirad sicher und trocken unterzustellen. Sobald Sie genau wissen, welche Art der Motorradgarage Sie wünschen, können Sie mit Hilfe des Internets nach einem passenden Modell schauen und werden immer zwischen vielen, verschiedenen Anbietern und Preisen wählen können.

Fahrradbox, die Alternative zu einer Motorradgarage

Ob nun Fahrradbox oder ein Gegenstand, der als Motorradgarage verkauft wird, wichtig ist vor allem, dass Sie auf die Maße des jeweiligen Modells achten, damit Ihr Motorrad später auch wirklich hier untergestellt werden kann. Auf der Suche nach dem perfekten Ort, an dem Sie Ihr Motorrad auch im Winter sicher unterstellen können, haben Sie sehr viel mehr Möglichkeiten als einfach nur eine Fahrradbox oder eine Motorradgarage zu kaufen, denn welche Bezeichnung der Hersteller auch angibt, die Eigenschaften und die Größe entscheiden, ob Sie hier auch einfach Ihr Bike sicher abstellen können. Bei der Recherche sind wir nämlich noch auf andere Möglichkeiten gestoßen, die oft preislich sehr viel günstiger sind. So können Sie nämlich auch eine Mülltonnenbox, einen Geräteschuppen oder Boxen mit anderen Bezeichnungen verwenden, wenn diese mit den richtigen Maßen ausgestattet sind. Egal, welcher Begriff hier vom Anbieter gewählt wurde, lesen Sie einfach die Artikelbeschreibung durch und erfahren somit mehr über die Maßeinheiten, ob dieser Gegenstand auch winterfest ist und ob eine Belüftung vorhanden ist. Eine Belüftung und eine natürliche Luftzirkulation sind ebenfalls eine wichtige Eigenschaft, auf die Sie unbedingt achten sollten. Doch auch die Tatsache, dass Ihre neue Box später abgeschlossen werden kann, sollte für Sie eine wichtige Kaufentscheidung darstellen.

Welche Anbieter werden Sie auf dem Markt im Bereich der Motorradgaragen antreffen?

Die Anbieter und Hersteller sind natürlich von der Art Ihrer Motorradgarage abhängig und werden somit auch einen sehr großen Bereich abdecken können. Oft werden Sie passend zum Hersteller auch gleich eine angebotene Webseite finden können, wie zum Beispiel bei der Marke Louis.

LouisMotomonsterVarioPorta WestfaliaDuplexSafetecLihao
GHBLeorxRuseeSurepromiseBikebox24Box4BikeKeter

Die verschiedenen Motorradgaragen im Überblick

Im nächsten Teil möchten wir Ihnen gerne einige Motorradgaragen bzw. Motorradunterstände vorstellen, damit Sie nicht nur einen Einblick in die Eigenschaften, sondern ebenfalls einen preislichen Eindruck erlangen können.

ModellEigenschaftenPreis
LIHAOEine kleine, winterfeste Motorradgarage, die in Form einer Abdeckplane geliefert werden kann. Das robuste Material besteht aus Polyester und ist wasserabweisend. Mit Hilfe von Gürtelschnallen kann diese Plane am Boden gesichert werden und schützt somit vor Wind und kann nicht einfach abgedeckt werden. Weiterer Schutz vor UV-Strahlen der Sonne, Regen, Wind und Staub.unter 15 €
RihehideBei dieser Motorradplane handelt es sich um ein atmungsaktives Material und die Plane hat keinen direkten Kontakt zum Motorrad. Ferner wird hier für eine ausreichende Belüftung gesorgt und so können Sie Ihr Bike auch direkt nach der Verwendung parken. Weitere Produkte dieser Kategorie finden Sie in unserem Produktvergleich Motorradplane Test.ca. 160 €
ZeltgarageWer eine Motorradgarage für 2 Motorräder sucht, der kann dies mit diesem Modell realisieren. Der perfekte Schutz nicht nur im Sommern, sondern auch im Winter, denn das extra starke PVC-Material verfügt über ein strapazierbares Raster-Innengewebe und ist vergleichbar mit einer LKW-Plane.ca. 300 €
WSM Bike BoxMit diesem massiven Modell wählen Sie eine Motorradgarage, die einmal aufgebaut, zu jeder Zeit einen Abstellort für Ihr Motorrad bieten kann. Dennoch müssen Sie hier einen ausreichenden Platz zur Verfügung haben. Diese Modelle sind eher etwas für Haus- und Gartenbesitzer.ca. 780 €

Um Ihnen einen vertiefenden Einblick in eine weitere Art von Motorradgarag zu geben, empfehlen wir einen Blick auf den Produktvergleiche Motorrad Faltgarage zu werfen.

Wo können Sie Ihre Motorradgarage kaufen?

Viele Anbieter können Sie direkt über das Internet suchen und somit auch im Internet schnell und einfach Ihren Einkauf tätigen. Als erstes möchten wir Ihnen einige Internetseiten vorstellen, die sich mit dem Thema Motorradgaragen beschäftigen:

  • Motorradgarage 2000 in Marl
  • Fips-Motorradgaragen
  • Motorradmode (Hier finden Sie neben den gesuchten Motorradgaragen auch gleich noch die passende Kleidung für Ihren nächsten Motorrad Trip.

Doch auch die Ihnen schon bekannten Seiten wie Amazon, Ebay oder Otto werden Ihnen das eine oder andere Modell anbieten können. Selbstverständlich können Sie auch direkt in ein Fachgeschäft gehen und sich dort vor Ort ausführlich informieren lassen. Oft werden Sie auch in einem Baumarkt Ihrer Wahl Motorradgaragen finden können.

Welche Eigenschaften sollte Ihre neue Motorradgarage mitbringen?

Egal, ob Sie nun später zu einer neuen oder einer gebrauchten Motorradgarage greifen werden, auf die richtigen Eigenschaften sollten Sie in jedem Fall achten. Prüfen Sie vor dem Kauf, ob die angegebenen Maße auch wirklich zu Ihrem Motorrad passen und ob ein Unterstellen bzw. eine Abdeckung überhaupt funktioniert. Achten Sie auf die Eigenschaften des Materials, damit Ihr Bike auch wirklich vor Wasser, Schmutz, Sonnenstrahlen und Wind geschützt ist. Entscheiden Sie schon vor dem Kauf, ob Ihr Motorrad später direkten Kontakt zu einer Plane haben soll oder ob Sie doch lieber zu einem Modell greifen möchten, das es Ihnen ermöglicht, auch ein gerade gefahrenes Bike unterzustellen. Bei dem Griff zu einer Motorradplane kann es sinnvoll sein, dass Sie beim Kauf auf eine passende Aufbewahrung achten, damit Sie Ihre Plane auch mit auf Reisen nehmen können. Ferner sollten in einer Plane Löcher vorhanden sein, damit nicht nur ein Schloss, sondern auch eine zusätzliche Sicherung am Boden angebracht werden kann. Die Eigenschaften, die bei einer massiven Motorradgarage relevant sind, weichen hier natürlich von der Plane ab. In dem Fall einer Fertiggarage oder einer Garage aus Holz, Metall oder Beton müssen Sie auf die Bauweise und die Verarbeitung achten. Auf unseren Produktvergleichsseiten finden Sie zu Motorradgaragen Metall, Motorradgaragen Holz und Motorradgaragen Kunststoff entsprechende materialbezogene Tests.

Nützliches Zubehör bei der Verwendung einer Motorrad-Garage

Wer schon einmal versucht hat, ein Motorrad auf einer engen Fläche zu rangieren, der weiß, dass dies keine leichte Übung ist. Gerade wenn ein Motorrad zusammen mit einem Auto in einer normalen Garage steht oder aber die Motorradgarage sehr klein ist, dann ist ein Drehen und Wenden mit sehr viel Ausdauer verbunden. Aus diesem Grund kann es Sinn machen, sich über sogenannte Rangierhilfen für Motorräder zu informieren, denn hiermit ist ein Drehen und Wenden auch auf kleinstem Raum kein Problem mehr. Beim Kauf solcher Rangierhilfen müssen Sie darauf achten, ob Sie die Ausführung Seitenständer- oder Hauptständer-gestützt kaufen möchten. Ferner sollten Sie immer darauf achten, dass Ihr Modell über eine eingebaute Bremse verfügt, damit Ihr Bike später auch einen sicheren Stand bekommt. Die Preise dieser Rangierhilfen liegen bei ca. 100 Euro. Erwerben können Sie diese sowohl im Internet als auch im Fachhandel.

Wie finden Sie unseren Beitrag?
359+
0
Corresponds to a rating of 5 / 5
Vergleichssieger
Sehr gut (1,3)
Motomonster XL
Motomonster XL
2,71K+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,4)
GHB Motorradgarage 190T XL
GHB Motorradgarage 190T XL
1,7K+
Abstimmungen
Zum Angebot »